Erste Vorbereitungen

20. Februar 2018

Während unserer gesamte Weihnachts- und Silvestertour – für die wir natürlich wie in jedem Jahr mit Manni am Start waren – drehten sich unsere Gedanken ständig um die weitere Planung: Wann genau sollte es losgehen, was müssen wir bis dahin alles erledigt haben und was brauchen wir noch alles. Um Fred überhaupt bewegen zu können, musste zumindest einer von uns möglichst schnell einen Lkw-Führerschein haben. Also saß Stefano direkt nach dem Weihnachtsurlaub ab Januar in der Intensiv-Fahrschule beim Theorieunterricht bzw. in einem beeindruckenden Volvo-Dreiachser-Truck für die Praxis. Und im Februar war er dann stolzer Besitzer des Klasse-C-Führerscheins und wir konnten die Abholung von Fred planen.

Allerdings würden wir in Hamburg noch ein bisschen auf ihn warten müssen – denn bevor es für ihn in den Norden gehen sollte, musste Fred noch mal zu „seinem“ Kabinenbauer in der Nähe von Stuttgart, da wir unbedingt noch einen Durchstieg zur Fahrerkabine haben wollten. Das hatte sich in den vergangenen zehn Jahren in Manni vor allem für TomTom sehr bewährt – denn wer will schon ständig einen 40-Kilo-Hund ins Fahrerhaus wuchten und wieder rausheben... Da ist es schon deutlich bequemer, wenn der Vierbeiner einfach hinten über die Treppe in den Wohnkoffer einsteigt und dann nach vorne durchhüpft. Aber auch wir hatten die Vorteile eines Durchstiegs für uns schätzen gelernt: So kann man (zumindest als Beifahrerin) im Stau mal schnell nach hinten auf’s Klo, bei kurzen Zwischenstopps sich hinten mal eben einen Kaffee kochen (ohne dass man draußen durch den in solchen Fällen ja immer fallenden Regen rennen muss) oder man kann das Fahrerhaus an frischen und mückenverseuchten Abenden in Skandinavien als stichgeschütze Lounge zum Elche-Spotten beim Sun-Downer nutzen. Aber auch beim Stelth-Camping in der Stadt oder einer Panne hat sich die direkte Durchgangsoption für uns schon bewährt.

Also: Termin beim Kabinenbauer gemacht und auf zur nächsten Tour nach Süddeutschland.

Hat Dir diese Seite gefallen?

Dann teile sie doch mit Deinen Freunden und Followern auf Deinen sozialen Kanälen!
Danke fürs vorbeischauen.